Ilka-Kosmetik.de


Kosmetik - Behandlungen & Beratung...


Immer mehr Frauen und Männer entscheiden sich heutzutage dafür, die Haare im Gesicht und Körper entfernen zu lassen. Sollte es eine definitive dauerhafte Haarentfernung sein, dann gibt es heute nachweislich eine Methode, und zwar die Elektroepilation-Nadelepilation, die seit über 100 Jahren verwendet und im Laufe der Jahre ständig weiterentwickelt wurde. Sie ist unabhängig von Haarstärke, Haut- und Haarfarbe. Die Stiftung Warentest (04/2005) beschreibt die Elektro-Epilation als das einzige Verfahren, mit dem sich Haare unabhängig von Haar- und Hautfarbe für immer entfernen lassen. Auch das Öko-Test-Magazin (08/2007) bezeichnet die Elektro-Epilation als die effektivste Methode zur Haarentfernung.

Bei dieser Behandlung wird eine feine Nadelelektrode in den Haarkanal eingeführt und die haarbildenden Zellen durch einen kurzen Stromimpuls zerstört. Der Vorteil: Das funktioniert auch bei weißen und tiefwurzelnden Haaren.Bei einer korrekten Behandlung dürfen Sie das einführen der Nadel nicht spüren, sondern nur den Strom. Wenn das Haar richtig koaguliert wird, so lässt sich das Haar mit Haarsäckchen ohne Wiederstand mit der Pinzette rausziehen. Die Nadeln sollten auch auch nach Hautbeschaffenheit und Empfindlichkeit eingesetzt werden. Jedes Haar muß einzeln und in der Regel mehrmals behandelt werden, darum sind bei starker Behaarung oder größeren Flächen mehrere Sitzungen nötig. Um zu verstehen, warum die vollständige Epilation eines Bereiches mehrere Sitzungen benötigt, muß man wissen, daß es für die Haare drei Wachstumsphasen gibt:

  • Anagene Phase oder aktive Wachstumsphase. Sie dauert ungefähr zwei Wochen, in denen das Haar wächst.
  • Katagene Phase oder Zwischenphase
  • Telogene Phase oder Ruhephase, an deren Ende sich ein neues Haar bildet um wieder in die anagene Phase überzugehen.

Nur in der ersten, anagenen Phase kann die Haarwurzel durch die Nadel zerstört werden. Leider ist es bei der Epilation unmöglich, zu erkennen, in welcher Wachstumsphase sich die Haare gerade befinden aber die Häufigkeit und Dauer der Termine verringern sich im Laufe der Zeit ebenso wie die Anzahl der zu entfernenden Haare. Beim Vorligen einer hormonellen Abweichung als Ursache für verstärkten Haarwuchs ist es allerdings sehr wichtig, auch die Ursache anzugehen, weil sonst mit der Zeit mehr und mehr schlafende Follikel aktiv werden können und die wiederum neue Haare ausbilden. Während der Behandlungszeit dürfen die Haare auf gar keinen Fall gezupft oder mit Wachs entfernt werden. Falls eine Pause gemacht werden muss, empfehle ich sie zu schneiden oder zu rasieren.

Direkt nach der Behandlung kann die behandelte Fläche eine Rötung sowie eine leichte Schwellung aufweisen, welche einige Stunden oder länger anhalten können. Ich empfehle vorsichtshalber eine Wundcreme die nach der Behandlung für einige Tage aufgetragen wird....

Ein eventuelles Vorgespräch und wenn sie möchten 5.10 min. Behandlung sind kostenlos. Ich informiere Sie gerne und nehme mir die Zeit um Ihre Fragen zu beantworten. Terminvereinbarung: Telefonisch oder per E-Mail ( per Handy bin ich besser zu erreichen, wärend der Behandlung kann ich leider nicht abnehmen aber, ich rufe sie zurück )

Fragen- Antworten


- Wie werden die Haare entfernt?

Eine sehr feine Sonde- Nadel wird entlang des Haares in den Haarkanal bis zur Haarwurzel eingeführt und ein genau dosierter elektrischer Impuls zerstört dann das Haar-Follikel. So verödetes Haar lässt sich ohne Kraftaufwand schmerzlos mit einer Pinzette entfernen. Um die Haare mit der Pinzette sicher greifen zu können ist es ideal wenn die Haare mindestens 2-3 mm lang sind.

-Welche Risiken und Nebenwirkungen könnten bei der Elektroepilation (Nadelepilation) entstehen ?

Die permanente Haarentfernung mittels Strom kann bei laienhafter Handhabung Verbrennungen verursachen. Um das zu vermeiden, als wichtigster Schutz vor solchen Nebenwirkungen ist eine qualifizierte ausgebildete Elektrologistin aufzusuchen. Über ihre Ausbildung sollte man sich informieren und sich ggf. Nachweise vorlegen lassen.

-Kann man an allen Körperteilen eine Elektroepilation (Nadelepilation) durchführen?

Grundsätzlich kann man die Elektroepilation- Nadelepilation ohne bedenken am gesamten Körper durchführen. Da es durch die Wärmeentwicklung zu starken Verbrennungen kommen kann sollten Schleimhäute, Ohrmuschel und der Innenohrbereich nicht behandelt werde

-Können behandelte Haare nachwachsen?

Bei der Elektroepilation werden die Wachstumszellen im Haarfollikel verödet, aus dem sich die Haare bilden. Wurde die Behandlung sachgemäß durchgeführt können diese Haare nicht mehr nachwachsen.

-Können durch Hormonumstellung neue Haare wachsen?

Durch Hormonveränderungen, wechsel der Pille oder andere Medikamente können Haare beeinflusst werden. Dabei wachsen aber nicht vorrangig neue Haare, sondern das normalerweise unauffällige, feine Flaumhaar wandelt sich in das dickere und längere Terminalhaar um, das dann häufig auch dunkler ist. Im Normalfall haben Frauen hormonbedingt eine geringer ausgeprägte Körperbehaarung als Männer. Aber manchmal existiert allerdings auch bei Frauen ein Behaarungsmuster, das eher einem männlichen gleicht. Das bedeutet, dass diejenigen Körperstellen stärker behaart sind als üblich, deren Behaarung unter dem Einfluss von Geschlechtshormonen steht. Dazu gehören das Gesicht (also der Bartwuchs, vor allem an der Oberlippe und den seitlichen Wangen), die Achseln, die Brüste, der Bauch und die Genitalregion inklusive dem Übergang zum Oberschenkel. Wenn ein solches Bild vorliegt, ohne dass weitere Merkmale einer Vermännlichung wie ein männlicher Körperbau, AKNE und / oder HAARAUSFALL hinzukommen, spricht der Mediziner von einem Hirsutismus. Bei einer nicht so stark ausgeprägten Form des Hirsutismus kommt es bei einigen Frauen nur zur Entstehung eines Damenbarts. Je auffälliger der Hirsutismus, desto mehr leiden Betroffene üblicherweise daran und bei vielen ergibt sich durch diesen Zustand ein doch sehr großer Leidensdruck.

-Wie ist der zeitliche Aufwand für die Elektroepilation - Nadelepilation?

Da bei der Elektro-Epilation jede Haarwurzel einzeln verödet wird, sind der zeitliche Aufwand und die damit verbundenen Kosten in erster Linie von der Anzahl der Haare abhängig, die entfernt werden sollen. Der zweite maßgebliche Faktor für Zeit und Kosten sind die Erfahrung und das handwerkliche Geschick der Elektrologistin. Bei beiden Faktoren gibt es große Unterschiede. So gibt es tatsächlich Kosmetikerinnen, die Elektro-Epilation anbieten und dabei mit Mühe 20 – 30 Haare in einer Stunde entfernen können während eine gute Elektrologistin etliche hundert Haarwurzeln in der gleichen Zeit veröden kann.

PERMANENT MAKE-UP:

Wenn sie von einem Make-up träumen, das Regen, Sport und Tränen Stand hält und auch nach einem anstrengenden Tag nicht verläuft ist es Dank der dauerhaften dekorativen Kosmetik, auch Permanent Make-up genannt, möglich. Permanent Make-up ist im Prinzip nichts anderes als ein... Tatoo.. Deshalb wird auch der Name Tattoo-Make-Up verwendet. Aber es handelt sich bei der dauerhaften dekorativen Kosmetik um ein spezielles Tattoo und um ein Alltags-Make-up, bei dem Sie jeden Morgen bereits perfekt geschminkt aufwachen. Durch die ultra dünnen Nadeln werden mineralische oder synthetische Farbpigmente in die Hautoberfläche gespritzt. Die dabei verwendeten Pigmente wurden vorher in Laboren getestet um keine Allergien hervorzurufen. Mit Permanent Make-up kann man lichte Augenbrauen verdichten, schmalen Lippen durch neue Konturen mehr Volumen verleihen, Narben kaschieren oder sogar ein Muttermal geschickt platzieren. In einem Beratungsgespräch werden Farben und Formen auf Ihren Typ abgestimmt, ausgesucht und vorgezeichnet, danach wird unter Lokalanästhesie Millimeter für Millimeter mit einer extrem dünnen Nadel (Einwegnadel) die Farbe in die Haut eingeführt. Permanent Make-up ist nicht so schmerzhaft wie das klassische Tattoo. Ein Eingriff dauert im Durchschnitt ungefähr 1 Stunde. 2-3 Wochen später wird das Make-up aufgefrischt. Nach der Behandlung muss 1 bis 2 Wochen mit leichten Schwellungen und Hautrötungen gerechnet werden. Daher ist es wichtig die behandelten Zonen mit einem Antiseptikum vorsichtig und gründlich zu reinigen. Da Permanent Make-Up nicht nach Belieben entfernt werden kann, ist es besser wenn es natürlich aussieht und nicht übertrieben wirkt. Selbstverständlich können Sie Ihr permanentes Make-up nach Lust und Laune mit klassischen Kosmetikprodukten wie Wimperntusche, Lippenstift, Eyeliner, etc. zusätzlich zu unterstreichen. Das Permanent Make-up ist nicht definitiv sondern hält lediglich 2 bis 3 Jahre. Im Laufe der Zeit werden die künstlich eingeführten Farbpigmente durch die natürliche Hautexfoliation eliminiert, sodass die Farbe langsam verblasst. Was nicht unbedingt ein Nachteil sein muss: Die Mode ändert sich und mit ihr auch die Make-Up Trends... Die Dauer des Permanent Make-ups hängt von verschiedenen Faktoren ab: -vom Hauttyp.... -von den verwendeten Farben, -wie schnell sich die Haut selbst erneuert, -vom Lebensstil (z.B. Sonneneinstrahlung verändert die Farbpigmente),

Dipl.-Kosmetikerin Ilknur Etting (Ataolcay - Pelgen)


Meine fast 25-jährige Berufserfahrung als selbständige Kosmetikerin mit Schwerpunkt Haarentfernung durch Nadelepilation (Elektroepilation / Sondenepilation) hat mir gezeigt, dass diese Methode die effektivste ist, unerwünschte Haare für immer loszuwerden. Ich behandle grundsätzlich Kunden und Patienten jedweden Geschlechts - ob weiblich, männlich oder transident-

Gerne informiere und berate ich Sie persönlich und detailiert in meiner Praxis oder per Telefon.

  • Nadelepilation
  • IPL
  • Permanent make-up

Katharinenweg 11 72108 Rottenburg - Wendelsheim Festnetz: 07472282872 Handy: 01729050251



Schara@gmx.de

Ilka Ataolcay Pelgen

Ilka-Kosmetik

Katharinenweg 11
72108 Rottenburg - Wendelsheim

Zweitstudio in Sindelfingen: Mercedesstr.17 71063 Sindelfingen


Kontakt:

Telefon:

07472282872

Mobil:

0172 9050251

E-Mail:

Schara@gmx.de


Web Design:

LinuxService & Edication